Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, um alle Bilder und Funktionen sehen zu können

Aktuelles

Totgeglaubte leben länger - 25 Jahre JUZ H.O.L.Z. Niesky

 

Totgeglaubte leben länger - 25 Jahre JUZ H.O.L.Z. Niesky

 

Wird in den Archiven gekramt, kriecht eine erschreckende Erkenntnis hervor: am 13.04.1993 wurde das Jugendzentrum H.O.L.Z. eröffnet.

 

  • In den Neunzigern!
  • Kurt Cobain war noch am Leben!
  • Kohl noch Bundeskanzler!
  • Und die SPD lag noch bei über 30%!

 

Ein viertel Jahrhundert später steht das H.O.L.Z. immer noch - das wollen wir feiern!

In den 25 Jahren hat sich im und am H.O.L.Z. viel getan: mit der Eröffnung als weitestgehend selbstverwaltetes Jugendzentrum unter der Trägerschaft des Jugendrings mit Café und 5 Öffnungstagen in der Woche waren beispielsweise die Renovierungsarbeiten im Haus noch lange nicht abgeschlossen. Tatsächlich lässt sich sagen, dass das Haus - selbst schon mehr als hundert Jahre alt - in jedem Jahr die ein oder andere Baumaßnahme nötig hatte und die jeweiligen Nutzer*innen immer fleißig mit anpackten. Überhaupt waren es lange Zeit auch Ehrenamtliche, die sich um Haus und Belebung kümmerten und unterstützen. Später gab es daneben eine sozialpädagogisch betreute Angebotsstruktur für Kinder und Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Doch die finanziellen Mittel, die zu Beginn der 1990er Jahre für offene Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung standen, sind im Verlauf der weiteren Jahre extrem geschrumpft. Über externe Förderungen, wie durch die „Aktion Mensch“, konnte das H.O.L.Z. offene Kinder- und Jugendangebote vorhalten. Als diese Förderung im Herbst 2013 auslief, starb dieses Angebot, weil keine weitere Finanzierung gefunden werden konnte. Das war eine traurige Zeit für alle Beteiligten, vor allem für die Kids in Niesky.

Lebendig blieben jedoch verschiedene Veranstaltungsformate, welche das H.O.L.Z. von Anfang an begleiteten - wie Konzerte, Discos und Theater. Diese wurden durch externe und ehrenamtliche Organisator*innen möglich.

Aber die Zeit steht nicht still: Seit 2016 ist das H.O.L.Z. - mit fördertechnischen Unterbrechungen - auch ein interkultureller Treffpunkt, in denen Menschen verschiedener Nationen und unterschiedlicher Altersstufen zusammenkommen können. Im letzten Jahr konnte auch wieder ein offenes Angebot für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre eingerichtet werden. Aktuell ist es zudem der Treffpunkt mehrerer Selbsthilfegruppen und nicht zu vergessen sind die Nutzungen durch Externe und Ehrenamtliche. Egal ob 18. Geburtstag, Konzert, Aftershowparty oder Schulabschlussfeier - all diese Dinge sind hier möglich und finden regelmäßig statt. Es gibt wenige Wochenenden, an denen das H.O.L.Z. leer steht.

Wir haben vor, die Geburtstagsfeier ordentlich auszudehnen und planen verschiedene Veranstaltungen für den Rest des Jahres. Die Informationen dazu findet ihr demnächst bei Facebook oder auf der Homepage des Jugendring Oberlausitz e.V. Im Moment hübschen wir den großen Saal Stück für Stück auf, wobei viele Hände natürlich hilfreich wären… Kommt vorbei, feiert und renoviert mit uns, denn nur dann halten wir weitere 25 Jahre durch!

 

Kontakt & weitere Informationen:

www.jugendring-oberlausitz.de

www.facebook.com/ JugendzentrumHOLZ

juzniesky@jugendring-oberlausitz.de










Kontakt | Impressum | Sitemap | Login
Jugendring Oberlausitz e.V. | Muskauer Str. 23a | 02906 Niesky